Sonntag, 1. März 2015

Klassenfahrten...

...mit dem Zuckermonster (2)


Der zweite Teil für die Eltern der ganz süßen Kinder, ich erzähl euch heute ein bisschen von meinem Schüleraustausch nach Frankreich. Hier hatte ich meinen Liebsten gerade 1 Jahr und 2 Monate an der Backe, die Remissionphase und damit die schönen Werte waren vorbei... Ich hatte also keine absolute Kontrolle über meinen Diabetes und wer die Hosen in unserer Beziehung anhatte war zu diesem Zeitpunkt auch nicht ganz klar. 
Trotzdem ließen mich meine Eltern mitfahren, ich war nicht alleine in einer Gastfamilie, sondern mit einem anderen Mädchen, den unsere Austauschpartner waren Zwillinge, was für mich schon erleichternd war. Naja, also alles war für die eine Woche gepackt, Ersatzinsulin, Ersatzmessgerät und sonstiges Zubehör auch. Dann ging's los: 8 Stunden Busfahrt, glücklicherweise alle 2-3 Stunden Pause, in denen ich dann Insulin spritzen konnte :). Alles lief super und meine Lehrer waren natürlich auch informiert. 
Bis Tag 5 hatte ich so gut wie nie Unterzuckerungen und mein Diabetes überließ ausnahmsweise mal mir die Kontrolle... An dem Tag waren wir bei Freunden von unseren Austauschpartnern, außer mir waren noch 4-5 andere deutsche Mädchen dort. Ausgerechnet an dem Tag hab ich meinen Traubenzucker vergessen und ausgerechnet dann musste ER mich ärgern und mir einen Unterzucker unterschieben.... Jaja, also sind wir erstmal runter und mussten den Gasteltern erklären, dass ich Diabetes hab und jetzt unbedingt was essen muss. Leider sprechen die Franzosen "Diabetes" anders aus und haben erstmal gar nichts verstanden *nerv-in-Unterzucker-Zustand-schon-leicht-agressiv*. Aber dann als ich sagte, dass ich eine Krankheit habe und zu wenig Zucker habe, verstanden sie, dass es sich um Diabetes handelt :). Damit räumten sie ihren gesamten Kühlschrank für mich aus und sagten leicht panisch: Ess alles was du willst! :D 
Alles lief sonst immer super, man muss einfach nur mit den Lehrern reden und ihnen sagen, wann man was braucht... Die können das ja nicht riechen :). 

Nächste Woche schreib ich mal ein paar Tipps zusammen, für alle möglich Ausflüge, wo Eltern NICHT mitkommen sollen :) Dann sollten alle überzeugt sein, dass das alles möglich ist!

Kommentare:

  1. Hey <3
    Bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen :)) aber finde ihn sehr schön :D
    Glg Sophie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :) das freut mich sehr zu hören!
    Glg zurück Tamara <3

    AntwortenLöschen